Andernorts

‚Vorort‘ wäre sicher auch ein netter Name für eine Kategorie gewesen, die Berichte in anderen Blogs, auf anderen Internetseiten und in anderen Medien – Radio, Fernsehen, Zeitungen – aufgreift, sofern sie sich auf die Metropole Ruhr beziehen. Aber Vorort ist auch die der Vor-Ort – neudeutsch „downtown“, wenn’s denn so was in Ruhr überhaupt gibt.

Vorort ist aber auch dort, wo die Kohle abgebaut wird – beser: worden ist. Das ist dort, wo gilt: „Vor der Hacke ist es duster.“ Von der Kohle- und Stahlromantik befürchte ich jedoch, dass sie als Titel für eine Kategorie nicht geeignet ist, wenn der eine oder andere Beitrag gerade versucht, diese Revier-Erzählung zu brechen. So muss dann ein etwas mehr abstrakter Begriff her, um als Klammer für das Geschehen vorort zu dienen, über das andernorts berichtet wird.