pottblog.de – Jens Matheuszik die Erste

Beginne ich mal mit dem Autor: Jens Matheuszik. Laut Angaben auf seiner eigenen Homepage war er zunächst sachkundiger Bürger im Rat der Stadt Olfen und danach Ratsmitglied für die SPD – nachgerückt für seinen Vater. Selbst ist er in Bochum tätig. Ein typischer Ruhrgebietspendler halt und ein Kommunalpolitik moderneren Schlags scheint, bei dem der Lebensmittelpunkt nicht immer nur am Wohnort liegt. Manch ein Vertreter der alten Journalie mag da einen Koller kriegen, manch einer die Neutralität in Gefahr sehen, aber wichtig ist im Netz der Aufmerksamkeitsökonomie doch nur eins: Sein Blog ist interessant zu lesen, regelmäßig zu lesen, d.h. zu verfolgen.

Auf pottblog.de geht es eben um diesen: den Ruhrpott oder neuerdings die Metropole Ruhr. Wie bei Bloggern öfter mal, ist alles etwas medien- und internetzentrierter. Matheusziks Interesse an Politik schlägt sich auch in der Themenwahl nieder. Und da ich nicht  mit SPD- oder JUSO-Beiträgen überhäuft werden, lese ich da gerne ‚rum. Themen, die die Metropole interessieren, finden sich hier alle mal. Sein Blogg bildet eine der Ruhr-Teilöffentlichkeiten ab.

Jens Matheuszik schreibt bei weiteren Blogs, so auch (oder als einziger inzwischen?) beim WAZ-Konzern auf westropolis.de

2 Gedanken zu „pottblog.de – Jens Matheuszik die Erste“

  1. Der Beitrag stammt aus meiner Findungsphase, was und wie ich wieder bloggen will. Das war auch ursprünglich unter einer anderen Domain und mit einem herrlichen Design, das *seufz* leider hierfür nicht geeignet erscheint. Vom Sammeln anderer Ruhr-Seiten habe ich inzwischen Abstand genommen. Mache ich nur bei ruhr-in-english.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.