Mitgliederversammlung CDU Bochum-Ost wählt neue Vorsitzende

Heute Abend war ich auf einer Mitgliederversammlung der CDU im Stadtbezirk Bochum-Ost. Ich war der Versammlungsleiter. Im Ergebnis wurde der Vorstand neu besetzt. Neue Vorsitzende ist Christiane Kutz (49) aus Werne. Die Pressemitteilung dazu findet sich auf ww.cdu-bochum.de

Ich will auf den Umstand hinweisen, dass die Wahl als Mitgliederversammlung durchgeführt wurde. Alternativ wäre eigentlich zu erwarten gewesen, dass die übliche Delegiertenversammlung tagt. Die CDU im Bochum Osten hat 17 Delegierte beim Kreisparteitag der CDU Bochum. Diese 17 hätte sich getroffen und das unter sich ausgemacht, wenn nicht ein paar Mitglieder kraft Amt drohten, die Mitgliederversammlung auf ein Vielfaches aufzublähen. Es hätte in den Ortsverbänden bis zu 50 Delegierte gewählt werden müssen. Das ist mehr als Mitglieder zu einer Mitgliederversammlung kommen. Daher war die Entscheidung für die Mitgliederversammlung richtig. Dies kann nach den derzeitigen Regularien von einem Drittel der Ortsverbände beantragt werden, was exakt einem entspricht.

Die Mitgliederversammlung auf Stadtbezirksverbandseben hat meines Erachtens Zukunft. Repäsentative Demokratie mit vorhergehenden Delegiertenwahlen macht bei den heutzutage kleineren Einheiten wenig Sinn. Die Versammlung hat dem Vorstand aufgetragen, dass zukünftig nur noch Mitgliederversammlungen erfolgen. Das ist der richtige Weg.

Ich verweise auf meine Vorschläge zu einer Reform der CDU Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.