Christa Thoben in Herne

Thoben: Das Ruhrgebiet kann Neues!

Christa Thoben in Herne
v.r.n.l.: Christa Thoben, Lutz Schewe (verdeckt), Dirk Schmidt

Am Donnerstagabend hatte ich der Haranni-Clinic in Herne das Vergüngen, auf einer Veranstaltung der Mittelstandsvereinigung Herne der Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie zuzuhören. Es ist wirklich beeindrucken, mit welcher Leichtigkeit Frau Thoben Probleme und Herausforderungen unserer Region Ruhr darstellt. Und die Erfolgsbilanz dieser Landesregierung ist ja auch nicht schlecht. Der Umstand, dass 250.000 Menschen mehr Arbeit haben als bei Regierungsantritt 2005 und das trotz Wirtschaftskrise, ist schon ein beeindruckendes Politikergebnis. In der Rede und der anschließenden Diskussion kamen auch öfter die Themen Migration, Integration und Wirrtschaft auf.

Nun, ich will hier nicht alles wiederholen. Überraschenderweise habe ich vorne sitzende mehr als 90 Gäste gezählt, die WAZ berichtet im passend betitelten Artikel „Das Ruhrgebiet kann Neues“ (27.03.2010) von 50. Es war ein toller Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.