VfL Bochum: Entgelterhöhung fürs Stadion steht im Raum

Zur Bochumer Ratssitzung am 16.12.2010 finde ich eine Vorlage, die ich in ihrer Bedeutung erst einmal entschlüsseln musste. Es geht irgendwie ums Ruhrstadion, zurzeit rewirpowerSTADION genannt, was noch einfach dem Titel zu entnehmen ist: Benutzungs- und Betreuungsvertrag zwischen der Stadt Bochum und dem VfL Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V. über die Nutzung des Stadions, Castroper Straße 145, 44791 Bochum

Lese ich die Vorlage, so erfahre ich, dass Mitte nächsten Jahres der genannte Vertrag zwischen VfL und der Stadt endet, wenn er jetzt gekündigt wird. Ansonsten würde er sich verlängern. Die Beamten im Rathaus sehen sich gezwungen, die Kündigung vorzuschlagen. Dazu heißt es:

Eine „automatische“ Verlängerung würde der Maßgaben der derzeitigen haushaltsrechtlichen Rahmenbedingungen nicht entsprechen, die die ernsthafte Prüfung der Kündigungsmöglichkeit vorsieht.
Insofern hat die Verwaltung dieser Verlängerung zu widersprechen und die erforderliche Prüfung durchzuführen.

Der Satz ist etwas nebulös. Er muss erst einmal dekonstruiert werden. Was sind denn die „derzeitigen haushaltsrechtlichen Rahmenbedingungen“? Die Stadt ist pleite und wird per Nothaushalt bewirtschaftet. Die finanzielle Misere zwingt also, den Vertrag so nicht weiterlaufen zu lassen. Daraus kann ich nur schließen, dass die Kündigung notwendig ist, um ggf. bessere Konditionen für die Stadt Bochum zu erreichen. Und die können in Leistungen und Geld bestehen.

Weiter heißt es in der Vorlage:

Der VfL Bochum und die Stadt Bochum stimmen darin überein, dass diese Gelegenheit darüber hinaus genutzt werden sollte, den Vertrag in Teilen zu überarbeiten und hierbei insbesondere
– Hinweise und Anregungen des Rechnungsprüfungsamtes
– Umgang mit getätigten Investitionen

Diese Hinweise und Anregungen des Rechnungsprüfungsamtes interessieren mich, habe sie bei einer Recherche zuhause in den letzten Tagen nicht im Ratsinformationssystem finden können. Sie sind eventuell auch nicht-öffentlich.

Festzuhalten: Es gilt im Frühjahr einen neuen Vertrag zwischen VfL Bochum und Stadt Bochum zu schließen.

Ein Gedanke zu „VfL Bochum: Entgelterhöhung fürs Stadion steht im Raum“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.