Schon gemerkt? Keine RuhrOlympiade in 2011

Ich habe gerade einen sehr begeisterten und ggf. begeisternden Vortrag von Dirk Schröter (Dirk Schröter Sportsponsoring, DSS) gehört. Mitreißend war er für die Zukunft der RuhrOlympiade. Schon mal davon gehört? Und wenn, schon bemerkt, dass es in 2011 keine RuhrOlympiade – auch keinen RuhrMarathon – gibt?

Die Meldung, dass diese Veranstaltung in 2011 entfällt, ist nicht neu. Anlass ist eine Neuausrichtung der RuhrOlympiade, die nicht im Rahmen eines erarbeiteten Masterplans Sportmetropole erfolgte, sondern per Auftrag an die Agentur DSS. Der Vortrag startete mit einer klassische SWOT-Analyse. Auffällig war für mir, dass nach Dirk Schröter eine Stärkung des Markenprofils notwendig sei. Er stellte die Pluralität der Erwartungen an das Konzept RuhrOlympiade dar: Ist die RuhrOlympiade eine Veranstaltung für den Spitzensport oder für den Breitensport? Ich hätte eher Breitensport getippt, aber nehme bei mir wahr, dass das gar nicht so klar ist. Ziel von DSS ist folglich alle Kommunen zu einem gemeinsamen, einheitlichen Konzept zusammenzuführen. Viel Erfolg dabei.

Ein intensiven Eindruck, quasi einen Erkenntnisgewinnung, hat die Feststellung bei mir hinterlassen, dass die RuhrOlympiade „ruhrgebietisch“ werden müsse. Dialektisch wurden zur Erläuterung des Veranstaltungsformats die Begriffe Ruhr und Olympiade getrennt. Was macht eine Sportveranstaltung zu einer Ruhrgebiets-typischen? Es kann nicht nur um die örtliche Lage des Veranstaltungsortes und den Kreis der Teilnehmer gehen. Und bei den Orten lag dann gleich nahe, weshalb nicht Orte der Industriekultur miteinbezogen werden.

Zu Schulzeiten war ich mal „Gastreporter“ für die Schülerzeitung bei einer Fcht-WM in der Grugahalle in Essen. Die Halle war halt in Essen. Und da entsteht gerade das Bild, so einen Fechtwettkampf auf Zollverein auszurichten. Dazu gehört eine Siegerehrung mit entsprechenden Bildern, wie im Hof direkt vor dem Fördergerüst.
So etwas wäre ein Ansatz für die Zukunft der RuhrOlympiade und ein Beitrag zur Metropolwerdung.


Foto: „213“ von .marqs / photocase.com

Ein Gedanke zu „Schon gemerkt? Keine RuhrOlympiade in 2011“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.