Hans Henneke (CDU) im Bochumer Ratssaal

Den Wattenscheider Karneval kennt Bochum nicht, zumindest nicht im Veranstaltungsprogramm der Stadt

Hans Henneke (CDU) im Bochumer Ratssaal
Hans Henneke (CDU) im Bochumer Ratssaal
Vom Wattenscheider Karneval weiß man nicht viel in Bochum. Diesen Anschein erweckt der Veranstaltungskalender der Stadt Bochum, herausgegeben von der Bochum Marketing GmbH. Nur mit Mühe habe ich im Internetauftritt unter www.bochumtermine.de die Prunksitzung der Karnevalsgesellschaft GüKaGe finden können. In der Druckvariante (hier „modifiziert“ links im Bild) fehlt sie, der Rosenmontag kommt nicht vor. Allerdings fand ich online auch nicht die Veranstaltungsübersicht zum Bochumer Karneval mit Linden, Stiepel, Langendreer etc.

Ich habe immer den Eindruck, dass es in Wattenscheid genauso viel Karneval gibt, wie im Rest der Stadt Bochum zusammen. Und die ehemalige Stadt Wattenscheid, seit 1975 Teil de Stadt Bochum, hat immer noch ein eigenständiges kulturelles Leben und eine eigene Identität – gerade beim Karnval. Der Sturm aufs Wattenscheider Rathaus, das Gänsereiten in den Ortsteilen Sevinghausen und Höntrop gehört dazu wie ein/zwei Rosenmontagsumzüge und Karnevalssitzung. Es gibt als Dachorganisation für zahlreiche Wattenscheider Vereine den Festausschuss Wattenscheider Karneval. Schade, wenn das das Gesamt-Bochumer Programm nicht bereichert, sondern ausgeblendet wird. Ich nehm das mal als Patzer, wie er manchmal vorkommt – und mit Humor: Hat der letzte Kuhirte Kortebusch den Wattenscheidern einen Streich gespielt?

Im Rat der Stadt Bochum hat das Günnigfelder Ratsmitglied Hans Henneke (CDU, hier rechts im Bild), selber einmal Wattenscheider Karnevalsprinz, das Fehlen des Wattenscheider Karnevals im Veranstaltungsprogramm der Stadt Bochum zum Anlass einer Anfrage gemacht. Die Erfahrung sagt mir, dass so eine Anfrage für die Zukunft Abhilfe verspricht.

Hans Henneke stellt im Rat zudem fest, dass der Rosenmontag als Tag nicht einmal separat im Kalender als Tag aufgeführt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.