Hieronymus Jobs mit Tutehorn

Bochumer Tutehorn 04.11.2014

Nachrichten aus Bochum und Wattenscheid

Hieronymus Jobs mit TutehornDie Verwaltung muss neue Pläne für eine Bebauung in der Querenbuger Lennershofsiedlung vorlegen. Der zuständige Ratsausschuss verweigerte heute die weitere Beratung, während die Bezirksvertretung Bochum-Süd zeitgleich gegen die vorgelegte Planung stimmte.

Mehr als 300 Bürger kamen am Montagabend in der Gebläsehalle im Industriemuseum Heinrichshütte in Hattingen zusammen. Dort informierte die Bezirksregierung Düsseldorf über ihre Pläne für die umstrittene Renaturierung der Ruhr zwischen dem Dahlausener und dem Hattinger Wehr. Bürgerinitiativen befürchten, dass die Maßnahmen mehr zerstören als nutzen und auch das historisch montanindustriell geprägte Landschafsbild beeinträchtige.

Das Bochumer Schulmuseum muss bis auf weiteres aus Brandschutzgründen ganz geschlossen bleiben.

Etwa 2.400 Studenten hat die Technische Fachhochschule Georg Agricola. Mehr als je zuvor in ihrer 200-jährigen Geschichte. Von 258 Absolventinnen und Absolventen diese Jahr wurde jetzt 131 verabschiedet.

Der Countdown zum Bochumer Weihnachtsmarkt 2014 hat begonnen. Die 200 Stände öffnen am 20. November 2014. Jetzt wurden die ersten Bunden in der Innenstadt aufgestellt.

Die Einbruchsserie in Bochum setzt sich fort: Suntumer Straße, Gerther Straße, Hofsteder Straße, 3-mal an der Markstraße und an der Höntroper Straße in Wattenscheid, wo der Einbrecher ohne Beute flüchtete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.