Mobilisierung gegen Änderungen des Jagdrechts

„Jetzt geht’s los!“ Unter diesem Motto steht eine Veranstaltungsreihe Waldbauern, Jäger, Fischer, Grundbesitzer u. v. m. gegen die von Landesumweltminister Johannes Remmel (Grüne) vorgesehene Reform des nordrhein-westfälischen Jagdrechts.

AusblickHochsitzGegen die vorgesehene Novellierung des Jagdrechts haben sich 10 Partnerverbände zusammengefunden, die gemeinsam ihre Position formuliert haben: „Jagdrecht ideologiefrei und mit Augenmaß weiterentwicklen“ Es kooperieren der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband e. V., der Rheinische Landwirtschafts-Verband e. V., der Waldbauernverband NRW e. V., der Verband der Fischereigenossenschaften NRW e. V., der Grundbesitzerverband NRW e. V., der Verband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden in Westfalen-Lippe e. V., der Rheinische Verband der Eigenjagdbesitzer und Jagdgenossenschaften e. V. , der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen e. V., der Fischereiverband NRW e. V. und der Landesverband der Berufsjäger NRW e. V.

Regionalkonferenzen

Regierungsbezirk Köln
Dienstag, 7. Oktober, 19 Uhr, Gürzenich Köln, Martinstraße 29 – 37, 50667 Köln

Regierungsbezirk Münster
Donnerstag, 9. Oktober, 19 Uhr, MCC Halle Münsterland, Albersloher Weg 32, 48155 Münster

Regierungsbezirk Düsseldorf
Dienstag, 21. Oktober, 19 Uhr, Niederrheinhalle, An de Tent 1, 46485 Wesel

Regierungsbezirk Arnsberg
Dienstag, 28. Oktober 2014, 19 Uhr, Stadthalle Werl, Grafenstraße 27, 59457 Werl

Regierungsbezirk Detmold
Dienstag, 18. November 2014, 19 Uhr, Rudolf-Oetker-Halle, Lampingstraße 16, 33615 Bielefeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.