Bochumer Tutehorn (03.03.2015)

Aktuelle Nachrichten aus Bochum und Wattenscheid

Zeltfestival Ruhr: Das Programm für die Shows am Kemnader See liegt vor. Vom 21.August bis 6. September treten zu erschwinglichen Preisen auf: Pamela Falcon mit ‚New York Night‘, Dieter-Thomas Kuhn und Hans Liberg. (zeltfestivalruhr.de)

Flüchtlinge: Stadt Bochum will Wohncontainer an mehreren Standorten als Unterkünfte aufstellen (lokalkompass.de)

Flüchtlinge: Die Grünen setzten sich für eine Gesundheitskarte für Flüchtlinge und Asylbewerber ein. Dafür muss eine Krankenversicherung gefunden werden. (Grüne)

Girls Day: Am 23. April 2015 – dem Girl’s Day – haben Mädchen zwischen 10 und 17 Jahren die Chance, einen Einblick in den Arbeitsalltag der Bochumer Feuer- und Rettungswachen zu gewinnen. (Stadt Bochum)

Fahrzeugbestand: 215.971 Fahrzeuge gabe es in Bochum im Februar. Das sind knapp 150 mehr als im Vormonat. Mit 102 Elektrofahrzeugen sind drei hinzugekommen. 8.738 Fahrzeuge mit WAT-Kennzeichen bedeutet eine Plus von 200 im Vergleich zu Januar. (Stadt Bochum)

Umwelttag: Der internationale Tag der Umwelt am 19. Juni 2015 wird in Bochum von 11 bis 17 Uhr auf dem Dr.-Ruer-Platz unter dem Motto „Klimafreundlich unterwegs – Ich fahr ab auf Klimaschutz” gestaltet. Themen sind unter anderem Elektromobilität, öffentlicher Nahverkehr, Radverkehr, „klimafreundlich zur Schule” und „klimafreundlich mobil im Alter”. (Stadt Bochum)

Kemnader See: Um drei Prozent sind die Besucherzahlen in den Freizeiteinrichtungen des Regionalverbands Ruhr (RVR) gesunken: 1,95 Bad- und Saunagäste wurden gezählt. Das Freizeitbad Heveney konnte die Zahlen im Vergleich zum Vorjahr halten. (ID Ruhr)

Todesvideos: Eine Forscherin an der Ruhr-Universität untersucht Handy-Todesvideos aus Konflikten in Iran und Syrien. Bilder von Sterbenden, auch aus der Perspektive des Sterbenden selbst, sind nicht neu. Aber die Qualität der Bilder habe sich verändert, die Begegnung mit dem Tod sei intensiver, intimer. (RUB)

Studentenzimmer: Das Akademische Förderungswerk (Akafö) lobte studentischen Architekturwettbewerb für Studentenzimmer aus und vergibt 1.100 Euro Preisgelder. Dabei ging es auch ums studentische Wohnen auf Bochums Dächern. (Hochschule Bochum)

Grundstücke: In 2014 sind in Bochum unbebaute Grundstücke im Wert von 26 Mio. € verkauft worden. Die Gesamtfläche entspricht dem Dreifachen des Stadtparks. (Radio Bochum)

OB-Wahlkampf: Alt-Punk Wolfgang Wendland hat seine Unterstützungsunterschriften zusammen. Somit kann er am 13. September 2015 bei der Oberbürgermeisterwahl kandidieren. (Ruhrbarone)

OB-Wahlkampf Die CDU beabsichtigt den 62-jährigen Kommunalpolitiker Klaus Franz, bis 2014 Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion, als Bewerber für das Oberbürgermeisteramt ins Rennen zu schicken. (WAZ)

Fahrradfreundliche Stadt: Da wird Bochum noch einiges leisten müssen. Beim Fahrradklimatest des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) wurde die Stadt Bochum zweitletzter. (Pottblog)

Autodieb: Am Tagesende des 5. Juli wurde in Bochum-Grumme ein Auto gestohlen. Die Poliei sucht den Dieb jetzt per Foto. Kurze Zeit nach dem Diebstahl wurde der mutmaßliche Dieb in Castrop-Rauxel mit dem Fahrzeug von einem Blitzer festgehalten. Er fuhr 6 km/h zu spät. (Polizei Bochum)

Headhunter: Die CDU-Ratsfraktion hat wenig Verständnis für die Kosten von 65.000 €, die ein Peronalberater für die Suche nach einem neuen technischen Beigeordneten für die Verwaltung erhalten soll. (CDU)

VRR Stationsbericht: Die aktuelle Bewertung der Bochumer Bahnhöfe und Haltepunkt durch den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr belegt ein Graffiti-Problem, zum Beispiel am S-Bahnhof Ehrenfeld. (CDU Bochum)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.