Hessisches Staatstheater Wiesbaden: Der ideale Ehemann

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und so besuchte ich am noch eine Aufführung von Oscar Wildes ‚Der ideale Ehemann“ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Das Stück läuft dort bereits ein Jahr. Die Rezension der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) hat Bestand: In Wiesbaden gibt es den perfekten Theaterabend. Die Neuübersetzung ist in die politische Leben der Bundesrepublik Deutschland am Standort Hessen eingepasst. Es ist bleibt politisch und gesellschaftlich allgemein, aber ohne Vorwissen, hätte ich nicht gedacht, dass das Stück von Oscar Wilde geschrieben wurde. Ich hätte mir glatt des Autors Faxnummer geben lassen können….

Es sind die kleinen Elemente im Stück, die es in den Geschmack des Zeitgeistes einpassen. Eines Zeitgeistes der sich der Vergangenheit bedient, aber nicht der Vergangenheit, in der ein Oscar Wilde lebte. Wir hören Auszüge aus alten deutschen Schlagern. Die Mode fügt sich in das Ende der 1940er bis 1950er Jahre ein. Wer denkt da nicht an all die Hipster, die sich nach Vintage-Mode sehnen. Und selber der politisch wenig Interessiert kennt Uwe Barschels „Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort!“. Und spielt der idealisierte Ehemann auf einem aktuellen Hintergrund mit den Dramen menschlicher Beziehungen. Mehr will ich gar nicht schreiben. Hineingehen und genießen.

Das Stück wird im Kleinen Haus des Wiesbadener Theaters aufgeführt. Dennoch lohnt sich der barocke Pausenraum am Kurhaus. Das Gebäude und die Umgebung lohnen den Weg schon allein.

Foto: Hess. Staatstheater Wiesbaden, Paul Leclaire
Foto: Hess. Staatstheater Wiesbaden, Paul Leclaire


Lasse ich mein Theaterjahr Revue passieren, dann sind ‚Der Besuch der alten Dame‘ am Schauspielhaus Bochum und ‚Der ideale Ehemann“ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden meine gelungenen Theaterabende 2015 gewesen.

Fotos dieses Beitrag vom Hessischen Staatstheater Wiesbaden: Paul Leclaire.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.