Die Hochzeit des Figaro

Die Hochzeit des Figaro, Oper Dortmund

Seit Januar hat das Opernhaus in Dortmund wieder Figaros Hochzeit (Le nozze di Figaro) im Spielplan. Die komische Oper in vier Akten von Wolfgang Amadeus Mozart verspricht 3 1/2 Stunden beste Unterhaltung. Und angesichts der günstigen Kartenpreis im Dortmunder Opernhaus ist das Angebot wirklich ein Schnäppchen. Gezählt werden für eine Aufführung 50 Mitwirkende benötigt – wenn nicht noch mehr.

Besonders gelungen ist, worauf das Opernhaus zu recht stolz bei dieser Inszenierung ist. Es ist auf der Bühne sichtbar, was in den anderen Zimmern des Schlosse geschieht, während die Handlung vorne auf der Bühne spielt. Dadurch wird das Treiben im gesamten Schloss als einem geschäftigen Ort deutlich. Die Handlung fließt und besteht aus keiner Aneinanderreihung einzelner Szenen.

Weitere Vorstellungen sind an den Samstagen, 16. und 30. April 2016 vorgesehen. Da wird die Platzwahl nicht so entspannt sein, wie an einem Sonntagnachmittag. Da empfiehlt sich, einen günstigen Platz im 1. Logenrang zu buchen. Wenn das Theater nicht ausgebucht ist, ist es Brauch aufzurücken. Der 2. Logenrang ist schon arg weit oberhalb der Bühne. Dafür kostet die Karte teilweise nur 15 Euro. Ein Kinoticket für einen Film mit Überlänge ist da wesentlich teurer.

Es handelt sich um eine Koproduktion mit dem Staatstheater Nürnberg.

Foto zum Beitrag: Oper Dortmund / Thomas Jauk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.