U35 – Weiterbau nach Langendreer doch realisierbar

Vor drei Jahren fand die Idee ein Ende: Die Weiterführung der U35 von der Haltestelle Hustadt nach Langendreer zur Unterstraße. Hier sollte ein Verknüpfung mit weiteren Linien erfolgen, um die Strecke zwischen Ruhr-Universität und Hauptbahnhof zu entlasten. Und um den Stadtteil Langendreer besser gen Uni anzubinden.

Ursächlich war der Rechenfehler eines Ingenierbüros. Die Maßnahme galt als volkswirtschaftlich nicht rentabel.

Tempora mutantur

Allerdings habe sich Annahmen geändert, ändern sich derzeit Programme. Klimaschutz und Umweltschutz beeinflussen neuer Beurteilungen. Man stelle sich vor, Bochum würde den Klimanotstand ausrufen. Was würde dann investiert, um auch nach 2030 einen Beitrag zur Reduktion von emittierten Treibhausgs zu erreichen? Mehr Leute, die den Nahverkehrs nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.