VfL: Starker Start, starkes Spiel, dann halt einen Punkten gegen Holstein Kiel

Dem Heimsieg gegen Darmstadt 98 folgte ein Unentschieden gegen den damaligen Spitzenreiter, den 1. FC Nürnberg. Und dann ein Auswärtssiege beim FC Ingolstadt 04. Könnte der VfL Bochum 1848 die Kurve kriegen? Mit der Frage ging ich zum Spiel am Samstagmittag 10.3. Der VfL empfing Holstein Kiel.

Und dann lief es auch. Der VfL Bochum fand immer wieder eine Lücke, einen ungedeckten Mann. Dann lief der Angriff. Zu Anfang passierte das öfter. Die Holsteiner stellten sich darauf ein. Dennoch: Der VfL war überlegen. Und so kam auch das 1:0 für den VfL.

Nach der Pause waren die Gäste aus Kiel verwandelt. Jetzt rollten die Angiffswellen nicht nur in Richtung des Tors der Kieler. Auch in die andere Richtung. Die Mannschaften waren ebenbürtig und griffen immer wieder das Tor des Gegners an. Und so kam nach 15 Minuten in der zweiten Halbzeit der Ausglech.

Aber das Spiel steigerte sich. Die Stimmung im Stadion auch. Wer hier das zweite Tor machen würde, war eine Glücks- und Zeitfrage. Die letzte Viertelstunde war Spannung pur. Am Ende dann 1 Punkt für die Gäste wie die Gastgeber.

In der ersten Halbzeit hatte der VfL die Hoffnung erfüllt, aber in der zweiten Hälfte kam die Realität zurück. Der VfL Bochum 1848 steht einen Punkt vorm Relegationsplatz raus aus der 2. Liga. Krass #Ziel 1 drin bleiben… In der Halbzeit hängt da immer eine Werbung im Tor, die vom Aufstieg spricht. Allerdings können drei Punkt in einem Spiel auch eine merkliche Reise nach oben bedeuten in der Tabelle. Die Vereine liegen mit den Punkt eng zusammen. 35 Punkte ist der Durchschnitt.

RE 11 zu spät, zu kurz oder ganz ausgefallen

3 bis 4,5 Minuten durchschnittlicher Verspätung, 14 % der Züge mit weniger (nur 1) Wagen und 4 % ganz ausgefallene Züge… Die Misere der Deutschen Bahn in Ruhr.

Jetzt ist es amtlich! Der RegionalExpress 11 (RE 11) zwischen Duisburg und Hamm, manchmal auch bis Kassel-Wilhelmshöhe hat arge Probleme. Häufig kommt der RE11 zu spät, er verfügt nicht über alle Wagen oder fällt ganz aus. Im jüngst veröffentlichten „Qualitätsbericht SPNV 2017“ des Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) heißt es:

Häufig fuhren die Züge der Linien RE 6 und RE 11 allerdings nicht mit den vertraglich vorgeschriebenen Sitzplatzkapazitäten, weil Fahrzeuge fehlten.
[…]
Der RE 11 ist im Vergleich zum Vorjahr doppelt so spät: Im Schnitt sind es nun über dreieinhalb Minuten.
[…]
Beim RE 11 ist die Lage hingegen grundlegend anders. Hier fehlt bei einer Abweichung in der Zugbildung in der Regel gleich die Hälfte der Sitzplätze, weil der Zug dann nur mit einem ET 425 unterwegs ist, obwohl der VRR eine Doppeltraktion bestellt hat.

Bei anderen Linien, zum Beispiel RE 6, sieht’s nicht besser aus


An dieser Stelle mache ich kenntlich, dass der VRR für das Jahr 2017 unterschiedliche Zahlen zu Verspätungen veröffentlicht hat. Die zur Pressemitteilung am 28.02.2018 veröffentlichten Verspätungszahlen weichen von denen im Qualitätsbericht, der am 08.03.2018 schriftlich vorgelegt wurde ab. Beim RE 11 sind 4,75 Minuten durchschnittliche Verspätung gegenüber knapp unter 3 Minuten.

BYKE – Innovative Konkurrenz für metropolradruhr

Neue Systeme zur Ausleihe von Fahrrädern kommen in die Städte:

  • Neben metropolradruhr, gibt es in Essen jetzt BYKE, in Oberhausen LIDL-Bike
  • Die neuen Systeme arbeiten stationslos; die Ausleihtechnik steckt im Rad.
  • BYKE erfordert die Nutzung einer App in einem Smartphone mit Bluetooth. Die Ausleihe und Rückgabe ist sekundenschnell und einfach einfach möglich.
  • Die Rückgabe ist bequem ‚überall‘ möglich, aber der Kunde ist für den Abstellort am Ende der Fahrt verantwortlich.

Das metropolradruhr hat ernst zu nehmende Konkurrenz bekommen. BYKE hat in Essen jetzt auch Räder aufgestellt. Und dieses Fahrradverleihsystem funktioniert anders: es ist stationslos.

BYKE und Nextbike im Vergleich

Das Modell von nextbike, dem Betreiber von metropolradruhr, besteht aus Stationen, an denen Räder selber ausgeliehen und zurückgegeben werden. Das läuft in Ruhr seit 6 Jahren so. Über die Stationsnummer weiß ein Computersystem, an welcher Station – also wo – das Fahrrad gerade steht. Per Telefon, SMS und dann auch APP werden Zugangscodes für Zahlenschlösser ausgetauscht.

BYKE setzt hingegen hohe Anforderungen an die Technik des Kunden. Es muss schon ein Smartphone sein, denn über die App und die Bluetooth-Verbindung wird das Schloss des Rades geöffnet. Und natürlich benötigt die App eine Internetverbindung, um GPS-Standort zu melden und Buchungsvorgänge zu beginnen. Sind die Voraussetzungen erfüllt, dann klappt das schneller und weniger aufwändig als mit Nextbike. Hier macht sich eine echte Innivation bemerkbar: Den QR-Code scannen und alles läuft.
BYKE – Innovative Konkurrenz für metropolradruhr weiterlesen

Duisburg: Wolf ist offiziell in Großstadt angekommen

Der Wolf ist im Ruhrgebiet angekommen. Das wurde heute vom Landesamt für Natur, Umwelt- und Verbraucherschutz (LANUV)in Essen bestätigt. Zu den Sichtungen im Kreis Wesel, hier im Blog berichtet, kommt jetzt eine aus der ersten Großstadt. In der Rheinaue in Duisburg-Walsum wurde ein Wolf gesichtet. Es liegen Aufnahmen vor.

Ob es zu Problem-Wölfen kommt, wird sich zeigen. Das Lanuv schreibt:

Ob ein Wolf nur auf der Durchreise ist oder sich längere Zeit in einer Region
aufhalten wird, kann nicht vorhergesagt werden. Wölfe sind ausdauernde Läufer und können pro
Nacht bis zu 40 km zurücklegen.


Bild „Europäischer Wolf alleine unterwegs“, © Seringa / photocase.de

Märkische Schule bekommt neue Turnhalle – Gebäudesanierung muss warten

Die Märkische Schule bekommt in diesem und nächsten Jahr endlich die vorgesehene neue Dreifachturnhalle – inklusive neuer Mensa. Das Ergebnis zeichnet sich nach Informationen dieses Blogs nach ersten Beratungen im Schulausschuss der Stadt Bochum ab. Zur Realisierung werden einige Maßnahmen umgeschichtet, um das nötige Geld in voller Höhe bereitzustellen. Die energetische Sanierung des bestehende Schulgebäudes wird um mindestens zwei Jahre verschoben. Sie soll anders als geplant finanziert werden. Andere Fördermittel werden für die Maßnahmen benötigt, die auf 2012 oder später beginnen sollen.

Zur Überraschung gehört auch, dass die Investition zu Lasten des Standort der neuen Gesamtschule in Bochum-Mitte geht. Kommt die Verwaltung da nicht voran oder wird das Projekt aufgegeben?

Vom Bau der neuen Turnhalle wird sich auch eine Verbesserung des Sportinternats in Wattenscheid erwartet. In den kommenden Woche beraten noch weitere Ausschüsse dazu. Endgültig soll der Rat am 26. April 2018.
Mehr Infos in den Unterlagen der Sitzung des Schulausschusses der Stadt Bochum vom 6. März 2018.

Ich komme aus Ruhr!

Es ist an der Zeit dem Kind der Metropole Ruhr – dem Nachfahren des alten Ruhrgebiets – einen Namen zu geben: Ruhr

Aus diesem Grund hat sich dieser Blog vor kurzem den Namen RUHR.TODAY gesichert. Und heute bringt die WAZ 10 Thesen des SPD-Politikers Christoph Zöpel. Darunter den Vorschlag einfach von „Ruhr“ zu sprechen. Das Logo des Regionalverbands Ruhr ließe sich schon einfach verändern. Aber die Verfassung der Region käme der Namensgebung nicht nach. Es heißt Ruhr, ist es aber nicht. Egal.

Gerne.

Zeelink und die Grenze der Trassenbündelung

Zeelink ist das Projekt einer Trasse für ein Gaspipeline. Darüber habe ich hier schon mal geschrieben. Die Trasse ist nicht unproblematisch. Sie führt durch den Dämmerwald, damit durch ein besonders geschütztes FFH-Gebiet. Es gibt Proteste von Landwirten etc.

Belastung durch Leitungen bündeln, oder nicht?https://www.todes-trasse-nein-danke.de

Stromleitung und Metallrohre in Parallelführung?

Bei den Gegnern findet sich in einem Schreiben der Firma amprion bereits der Hinweis, dass die Gaspipeline mit Metallröhren und eine parallel geführte Gleichstromleitung als Erdkabel eine Herausforderung sei. Spannung könnte in den über Kilometer parallel geführten Rohren entstehen. Das kann nicht gut sein, wenn bei Gas Funken zu vermeiden sind.

Allerdings könnte das auch Belangen des Naturschutzes, gerade des Boden- und Pflanzenschutzes entgegenstehen. Denn der Bau erfolgt nicht gleichzeitig. Wäre Zeelink fertigt, dann kommt erst das Erdkabel. Bei Hochspannungsmasten wäre das nicht so problematisch. Aber der Bau einer Gaspipeline und eines Erdkabels erfordert erhebliche Erdarbeiten. Das betrifft auch das Umfeld der jeweiligen Gräben, die durch schweres Gerät beansprucht werden. Macht das Bündelungsgebot das Sinn? Nur wenn die Trassen gleichzeit entstünden. Das lässt sich wahrscheinlich nicht erreichen. Es sind auch unterschiedlichen Vorhabenträger, die die jeweilige Leitung errichten wollen.

Etwas zum Nachdenken über Konsequenzen auf den Trend hin zu Erdkabeln und mehr Pipelines. Trassenbündelung muss nicht immer sinnvoll sein.

Essener Tafel ist überall – auch in Bottrop und Gelsenkirchen

  • Die Essener Tafel hat gehandelt, um etwas gegen das Bedrängt-sein durch neue, ausländische Nutzer zu tun.
  • Darüber gibt es große öffentliche Entrüstung, aber auch Verständnis.
  • Die Trennung von Nutzern von Freibädern nach Ethnien ist in Ruhr schon bekannt.
  • Inzwischen werden aufgrund von „Konfliktsituationen“ in Bädern bereits Sicherheitsdienste eingesetzt.

Die Essener Tafel will als neue Empfänger für Lebensmittel nur noch Deutsche aufnehmen. Diese Maßnahme war nach Ansicht der Essener Tafel notwendig, da andere „Kunden“ verdrängt wurden. Das heißt nicht das bereits registrierte Nutze ausgeschlossen wurden. Die generelle Entscheidung wird vielfach kritisiert. Vielleicht war das wirklich nicht der schlaueste Weg, aber das zu beurteilen bedarf auch Wissen, was vor Ort überhaupt geleistet werden kann. Das fehlt mir.

An der gleichwohl mutigen Entscheidung erkenne ich, dass bei der Essener Tafel ein Problem besteht. Es funktioniert nicht so einfach mit dem Miteinander von eingesessener und neuen bzw. zugewanderten Einwohnern. Das ist nicht mal neu.
Essener Tafel ist überall – auch in Bottrop und Gelsenkirchen weiterlesen

Gut gegangen gegen Nürnberg – ginge mehr?

Das Debüt des VfL Bochum 1848 im Spiel gegen den 1. FC Nürnberg war gut. Zwei Angriffe rollten gleich in den ersten beiden Minuten. Und der Club musste sich daran gewöhnen, dass immer wieder was auf sein Tor zu rollte. Das sah nicht danach aus, dass hier der Tabellenerste gegen den Vierzehnten spielte. Die “Zentrale” der Nürnberger kam nicht zum Zug.

Das hat natürlich den Wunsch nach drei Punkten entstehen lassen. Schade, aber mit der Befürchtung, mit der ich ins Spiel ging, ist ein Unentschieden besser als nichts. Das hätte auch passieren könne. Keine Torchance war wirklich zwingend.

Da ich im Schatten saß, machte mir der eisige Wind bei Minustemperaturen zu schaffen. Ausgehalten. Am 10. März dann gegen Holstein Kiel.

Träum weiter – Solide Komödie am Schauspielhaus Bochum

Die junge Künstlerin Nora ist ins ins Koma gefallen. Um sie herum versammelt sich ihre auseinandergedriftete türkisch-griechisch-deutsche Familie und ihre Ex-Freundin. Diese Komödie der Zwischenzustände unter Kulturen, Generationen, Geschlechtern, sexuellen Orientierungen und zwischen Leben und Tod ist mit Charakteren überzeichnet, die alle ihr Päckchen an Problemen im Leben vor sich her tragen. Und manchmal ist es auch mehr als eins.

„Es muss Menschen wie mich geben, damit die Welt nicht untergeht.“

Dennoch bearbeitet die Dortmunder Drehbuchautorin Nesrin Şamdereli – bekannt von „Almanya – Willkommen in Deutschland“ (Youtube-Trailer) – die Themen der Päckchen bis in alle Tiefe. Es ist halt eine Komödie, eine dramatische Komödie mit gutem Ausgang. Und hier will gelacht werden, um den Preis kein Problem zu tief zu bearbeiten.

So überzeichnet die Autorin Nora als bio-deutschen Gutmenschen. Regisseurin Selena Kara lässt Schauspielerin Anne Eigner mit blondem Zopf auftreten. Und diesem Gutmenschen mit Helfer-Syndrom geht es nicht um ein Päckchen, sondern um alle Päckchen, die sie lösen will. Mit dem Ziel dafür gefeiert zu werden, der Gesellschaft ein Vorbild zu geben.
Träum weiter – Solide Komödie am Schauspielhaus Bochum weiterlesen

Nimmt der Club dem VfL die Punkte?

Am Sonntag geht’s wieder ins Ruhrstadion. Eigentlich bin ich schon zufrieden, wenn es ein Unentschieden gibt. Die Heimniederlagen gegen den MSV und die Arminia sitzen mir noch in den Knochen. Der Club steht auf Platz 1. Und der VfL bemüht sich, aus dem Abstiegskampf herauszubleiben.

Und da ist dann noch die Häme. Gerade 1 1/2 Jahre ist es her, da brachte der VfL dem Club eine niederlage bei. Nach einem irren Spiel, endete es 4:5 – auswärts für den FCN. Damals hieß es: „wieder keine Punkte für den Club“. Ein Traum, wenn es wieder so käme. Schön, wenn es nicht hieße: keine Punkte für den VfL.

Der 1. FC Nürnberg ist Tabellenführer in der 2. Bundesliga. Er hat 18 Punkte mehr als der VfL Bochum 1848, der auf Platz 14 weilt. Ein Hoffnungsschimmer ist, dass der Kader des VfL nur einen Ausfall zählt. Gelingt es damit das derzeit beste Team im Angriff zu neutralisieren. Abseits des Platz war es um den VfL zuletzt nicht gut bestellt. Das hilft nicht.

Der Club ist der klare Favorit.