Vorgeschlagen für Landtagswahlkreis 109

Gestern Abend hat mich mein Ortsverband, die CDU Westenfeld, als Kandidaten für die Landtagswahl nominiert. Schön, wenn alle so hinter einem stehen. Das heißt noch nicht, dass ich am Ende der Kandidat für den Wahlkreis 109 („Bochum III – Herne II“) sein werde, sondern nur, dass ich mich darum bemühe. Die übrigen Ortsverbände können ja auch Kandidaten benennen. Das scheint acuh so zu sein. Aufgestellt wird der Direktbewerber für den Wahlkreis schließlich in einer Delegiertenversammlung aller Ortsverbände im Herbst. Denkbar wäre auch eine Mitgliederversammlung gewesen, aber scheinbar sind die Weichen dort anders gestellt worden.

Der Wahlkreis 109 umfasst alle Wattenscheider Stadtteile und Ortsverbände mit der Ausnahme von Eppendorf, also: Günnigfeld-Südfeldmark, Wattenscheid-Ost, Wattenscheid-Stadtmitte, Leithe, Westenfeld, Höntrop. Aus Bochum kommen Hordel, Hamme, Griesenbruch und Hofstede hinzu und aus Herne der gesamte Stadtbezirk Eickel.

Ich habe mich entschieden, die Kandidtur nicht still und leise voranzutreiben, um dann plötzlich aus der Versenkung zu erscheinen. Vielmehr will ich die Ortsverbände durcharbeiten und mich bei möglichst vielen zu bewerben.

RWE-Hauptversammlung in Essen

Ich bin gegen 10h heute mal ‚rüber zur Gruga-Halle gefahren und habe ein paar Minuten der Rede des RWE-Chefs Grossmann gelauscht. Das finde ich immer ganz interessant, wohin die Reise von RWE nach Meinung der Akteure dort gehen soll. Und natürlich will ich einen Geschäftsbericht haben. Wenn ich E.on, RWE und EnBW im Vergleich lese, dann sehe ich immer die unterschiedlichen Strategien mit Blick auf Kernenergie und regenerative Energien wobei ich mich frage, was den nun geschäftlich die richtige Strategie sei. Das hängt dann auch maßgeblich auch von politischen Entscheidungen der Zukunft ab.

Bemerkenswert finde ich immer das Publikum: Insbesondere Rentner, aber auch frauen mittleren Alters sehe ich dort. Wenn ich die Hauptversammlung, z.B. von GEA vergleiche, dann amüsiert mich bei der RWE, dass es quasi einen Fahrplan gibt: Äpfel und Getränke gab’s sofort, Sandwiches und Bockwürste ab 12h und Kuchen ab 14h. *grins*

Auf jeden Fall habe ich mir den Geschäftsbericht 2008 abgeholt und brauche noch die der anderen Energieversorger. Über die Dividende von €4,50 freue ich mich natürlich auch.

Demografischer Wandel

Gestern war Abgabeschluss für Änderungsanträge zum Entwurf des Kommunalwahlprogramms der CDU Bochum. Das ganze Programm wirkte noch irgendwie nicht ganz rund auf mich. Da muss noch eine Endredaktion erfolgen.

Gravierender fand ich bereits nach der ersten Lektüre, dass das Thema „Demografischer Wandel“ nur am Rande behandelt wurde. Hier und da finden sich in den einzelnen Kapitel ein paar Zeilen dazu. Dafür ist das Thema viel zu bedeutend geworden. Im Juni 2009 hatte sogar der Parteitag der CDU Bochum beschlossen, dass für das Kommunalwahlprogramm das Thema zu bearbeiten sei. Irgendwie ist das dann anscheinend wieder vergessen worden. Schade. Ich habe mal einen Entwurf verfasst, an dem einigen andere noch herumfeilen.

Ich hab die Hoffnung, dass sich das bis zum Parteitag am 16.05. noch heilen lässt. Irgendwie müssen wir einen Weg finden, mit einer u.a. schrumpfenden und alternden Bevölkerung umzugehen. Die Diskussionen und Klagen um den Erhalt von Grundschulen und ihrer Zügigkeit (=Zahl der Klassen) ist ja erst die Spitze des Eisbergs.

Europa-Wahl

Heute wird das Parlament der Europäischen Union gewählt. Aus Bochum kandidiert Dr. Christoph Konrad MdEP erneut. Damit geht auch wieder ein Wahlkampf zu Ende und auch ein Wahltag, an dem viele freiwillige Helfer in den Wahllokalen tätig waren.

Stadtdirektor Aschenbrenner hat mich auf Vorschlag der CDU in den Stadtwahlausschuss berufen. Da gibt es kommende Woche einen Termin, um das Wahlergebnis für Bochum festzustellen.

Sommerfest der CDU WAT-Stadtmitte

Auf der Oststraße findet auch in diesem Jahr wieder das Sommerfest der CDU Wattenscheid-Stadtmitte statt. Das ist der zu Westenfeld benachbarte Ortsverband. Der Kommunwahlbezirk heißt Wattenscheid-Mitte/Westenfeld. Das spricht schon alles dafür, auch dahin zu gehen. Außerdem hat mich der dortige Vorsitzende, Ratsmitglied Karl-Heinz Christoph gebeten, wieder eine Aktion mit Modellierballons zu machen.

Ich komme gerne dahin. Im weitreren Verlauf des Sommers ist aber auch noch das Sommerfest der gesamten CDU Wattenscheid.

Parteitag CDU Bochum zum Kommunalwahlprogramm

Vor ein einiger Zeit ging mir der Entwurf des Kommunalwahlprogramms der CDU Bochum zu. Deren Arbeitskreise haben verschiedene Kapitel entworfen und die würden vom Vorstand zusammengeheftet. Da muss noch mal ne Endredaktion ran. Das sag ich auch, wenn ich selbst am Entwurf von zwei Kapitel intensiv mitgearbeitet habe (Migration und Umwelt).

Leider fehlt ein Kapitel zum Demgrafischen Wandel. Das wundert mich um um so mehr, als dass der Parteitag vor einem Jahr beschlosen hatte, dass es so ein Kapitel geben solle und dass hierfür eine Arbeitsgruppe eingesetzt werden sollte. Was ist daraus geworden? Verschläft die CDU das?