Schlagwort-Archive: Bauarbeiten

Renaturierung der Bachläufe in Wattenscheid-Westenfeld

Auf den Felder in Wattenscheid-Westenfeld erfolgen derzeit großräumige Erdarbeiten. Die Grundstücke hinter den Häusereihen der Straßen Westenfelder Straße, Wattenscheider Hellweg und Berliner Straße sind in den letzten Jahren neu sortiert worden. Über 10 Jahren erstreckten sich Planungen und Vorarbeiten um Gewässer am Oberlauf des Wattenscheider Bachs zu renaturieren: den Wattenscheider Bach selber, die Asche, den Sevinghauser Bach, Abfluss vom Helfsbach und einige Gräben. Wasser, dass bisher in Kanälen verschwand wird auf einer Länge von mehr als einem Kilometer wieder offen fließen.

Die Arbeiten der Stadt Bochum schließen an die Arbeiten der Emscher Genossenschaft an, die den Wattenscheider Bach im Rahmen des Emscher Umbaus (emscher:zukunft) bis zum Standort der ehemaligen Westenfelder Mühle wieder umgebaut hat. Dafür waren im Bereich der Ridderstraße und Bahnhofstraße Rohre verpresst worden. Zwischen Wilhelm-Leithe-Weg und der Straße ‚Am Mühlenteich‘ gegenüber der heutigen Tagesklinik, wo die Mühlsteine draußen zu sehen sind, plätschert es wieder. Jetzt geht es auf dem Acker weiter, wo einst der Mühlteich lag. Dieser liegt erkennbar tiefer als die vorbeiführende Westenfelder Straße.

neue Bachläufe in Westenfeld
Neue, wieder offen gelegte Bachläufe in Westenfeld ((c) OpenStreetMap-Mitwirkende)

Renaturierung der Bachläufe in Wattenscheid-Westenfeld weiterlesen

Gleisarbeiten an der S1 in Höntrop im Sommer 2015

Teilweise mit Baulärm, aber auch mit sehr ruhigen Zeit ohne Zuglärm können die Bürger in Wattenscheid-Höntrop im Sommer rechnen. Die Deutsche Bahn will zwischen den Bahnhöfen Bochum und Essen-Steele Ost 20.000 Schwellen und 42.000 Tonnen Schotter austauschen. Es handelt sich um die Strecke für die sich Anwohner derzeit für mehr Lärmschutz einsetzen. Anlass sind zusätzliche Züge nach Inbetriebnahme des Rhein-Ruhr-Expresses auf der anderen Strecken über den Bahnhof Wattenscheid.

Für Reisende aus Höntrop und Bochum-Ehrenfeld werden die Bauarbeiten aber eine echte Belastung. Die zweitweise Sperrung der Strecke wird einen umständlichen Schienenersatzverkehr mit Bussen erforderlich machen. Das wird die Fahrtzeiten auf der Strecke deutlich verlängern. Einige Höntroper können auf andere Linien, insbesondere die Straßenbahn 310 ausweichen.

Der zentral in der Siedlung Höntrop gelegene Bahnhof ist Station für viele Pendler zur Arbeit, aber auch für viel Schüler. Diese wollen zu den nicht weit vom Bahnhof liegenden Schulen oder steigen hier zum Schulzentrum in Westenfeld und den Berufsschulen in Wattenscheid um. Durch die Verlagerung der Bauzeiten in den Sommer werden daher Probleme für diese Pendler reduziert.
Die Bahnlinie, über die die S1 führt, teilt Höntrop in einen Nord- und einen Südteil
Gleisarbeiten an der S1 in Höntrop im Sommer 2015 weiterlesen