Schlagwort-Archive: Kernel 4.4

MacBook Air 7,1: Reise zu einem bootenden Ubuntu 15.10

Auf meinem neuen MacBook Air 7,1 schreibe ich diesen Beitrag. Binnen einer Woche habe ich es geschafft, Linux auf ihm zu installieren. Ich habe das Geräte als Nachfolger für mein MacBook Air 3,1 gekauft, weil Geschwindigkeit und Akkuleistung meines 3 bis 4 Jahren alten Geräte nicht mehr überzeugten. Die 128 Gb Festplatte reichen zwar weiterhin. Sie sind als schicke Solid Stade Disk (SSD) verbaut und laufen über den neuen Apple PCI Expresse NVME Controller. Die Festplatten werden von Linux-Kerneln, die sie erkennen als Geräte /dev/nvme0, /dev/nvme0n1 eingebunden. Die Partitionen heißen /dev/nvme0n1p1, /dev/nvme0n1p2 und so weiter … Bis ich da war habe ich eine Woche benötigt, denn es läuft nur mit dem neuesten Linux-Kernel, der noch nicht in der stabilen Endversion vorliegt. Ein Linux-Reisebericht mit dem MacBookAir 7,1.

Die Problembeschreibung ist einfach: Die Installations-CD von OpenSuSE und Ubuntu erkennen den NVMe-Controller nicht. Ich habe mich in Abkehr von der Nutzung meines vorherigen MacBook Air 3,1 für Ubuntu entschieden, weil das die notwendigen Dateien bei mir vorlagen. Zumindest lagen sie zum Teil vor, wie sich dann auf meiner Reise zum lauffähigen System zeigte.
MacBook Air 7,1: Reise zu einem bootenden Ubuntu 15.10 weiterlesen