Schlagwort-Archive: Programm

Essen ist Grüne Hauptstadt Europas 2017

Am 1. Januar 2017 habe ich gar nicht daran gedacht: Essen ist seit gestern Europäische Grüne Hauptstadt 2017. Das Programm hatte ich mir noch gar nicht angesehen. Es kam auch recht späte.

Das ist nicht weiter schlimm. Die erste Veranstaltung ist ein Termin für Senioren. Dazu zähle ich mich noch nicht. Die offizielle Eröffnungsfeier ist für den 21. Januar 2017 vorgesehen.

Eine Hymne für die Grüne Hauptstadt?

Bereits veröffentlicht wurde vor Weihnachten ein Song. Danke für den Hinweis an die Ruhrbarone. Den Song kann man nur einmal hören, aber er bleibt dann unvergesslich.

Und jetzt alle:

Wir leben hier im Revier,
So schön grün ist es hier,

Markthalle für die Bochumer Innenstadt

Über die Wochenmärkte in Bochum wir seit Jahren gerungen. Und es gibt Weiterentwicklungen. Sie dienen mehr und mehr der Nahversorgung älterer Bürger, auch mit Kleidung wie der Gummizughose. Auch Orte und Zeiten ändern sich, ich erinnere an den Moltkemarkt auf dem Springerplatz (Blaubuchsenviertel) und den Rathausmarkt. Die Kommunalwahlprogramme von SPD und CDU weisen den Weg in die nächste Richtung. Beide Volksparteien fordern eine Markthalle in der Bochumer Innenstadt.

Markstand mit Äpfeln
Markstand mit Äpfeln

Im Wahlprogramm „Bochum. Die Stadt für Dich.“ der SPD heißt es:

Darüber hinaus wollen wir eine Markthalle in der Mitte der Stadt, die Handel und urbane Lebensqualität verbindet. Die Entwicklung des Viktoria-Quarties bietet dafür gute Voraussetzungen.

Im Wahlprogramm „Wie leben Bochum“ der CDU heißt es:

Wir wollen eine Markthalle an zentraler Stelle in der Innenstadt.

Kommunalpolitisch gestritten werden kann aber noch über das Konzept. Wo genau soll die Markthalle hin, wer soll wann da rein? Denkbar ist eine Halle mit permanenten Ständen. Dann würde die Stadt Bochum Betreiber eines Einkaufszentrums mit vielen kleinen Geschäften, die Lebensmittel über die Theke verkaufen. Diese müsste dann jeden Tag offen sein – oder zumindest an Vormittagen oder Nachmittagen. Ganz anders wäre eine Halle, bei der die Markthändler täglich auf- und abbauen. Da wird die Verwaltung vermutlich mit Marktforschung beauftragt werden. Und dann sind noch die Fragen mit den Grundstückseigentümern zu klären, denn die Besitzungen der Stadt reichen derzeit nicht zur Realisierung – auch nicht an der Viktoriastraße und dem von der SPD angeführten Vikotoria-Quartier. Am Ende könnte es nur für eine Überdachung des Buddenbergplatzes hinterm Bahnhof reichen.

Gemüsestand in Frankreich
Gemüsestand in Frankreich

Im Vergleich zu französischen Märkten fällt mir auf, dass die Ware dort anders präsentiert wird. Fisch, Fleisch und gerade auch Obst und Gemüse werden nicht nur aufgehäuft, sondern sortiert ausgelegt. Teilweise sogar in Körben, wie es bei uns in teureren Supermärkten oder Bauernläden vorkommt.

CDU Ruhr verabschiedet neues Regionalprogramm

Mit dem Titel „Auf dem Weg zur europäischen Metropolregion Ruhr“ ihres am Freitag, den 28.03.2014 in Recklinghausen beschlossenen setzt die CDU Ruhr auf Kontinuität, als die Ruhrgebietspartei weiter auf mehr Kooperation zu setzen. Die Formulierung ‚europäische Metropolregion‘ enthält aber bereits eine Forderung an die Landesregierung zum neuen Landesentwicklungsplan. Während die Landesregierung die Metropolregion Rhein-Ruhr zur Metropolregion NRW entwickeln will, wollen Akteure im Rheinland und an der Ruhr eine Metropolregion Rheinland und eine Metropolregion Ruhr ausweisen. Darauf bezieht sich auch ein gemeinsamer, parteiübergreifender Beschluss der Regionalräte in Düsseldorf und Köln. Die Ausweisung als Metropolregion ist für die spätere Gestaltung von Förderprogrammen von Bedeutung.

Regionalprogramm der CDU Ruhr
Leitantrag zum neuen Regionalprogramm der CDU Ruhr

Kritiker an der Vorstellung der Landesregierung werfen ihr Entscheidungsschwäche vor. Nicht alle Regionen und Kommunen gehörten zu einer Metropole. Die Regierung von Hannelore Kraft (SPD) wolle nur Entscheidungen vermeiden, indem alle Kommunen des Landes zur Metropolregion gehören. Bereits bei der Bewerbung des Landes als Region für Elektromobilität sei dies eben daran gescheitert. Eine einzelne Region, zum Beispiel die Metropole Ruhr, als Musterregion vorzuschlagen, wäre erfolgreicher gewesen.

Parteitag CDU Bochum zum Kommunalwahlprogramm

Vor ein einiger Zeit ging mir der Entwurf des Kommunalwahlprogramms der CDU Bochum zu. Deren Arbeitskreise haben verschiedene Kapitel entworfen und die würden vom Vorstand zusammengeheftet. Da muss noch mal ne Endredaktion ran. Das sag ich auch, wenn ich selbst am Entwurf von zwei Kapitel intensiv mitgearbeitet habe (Migration und Umwelt).

Leider fehlt ein Kapitel zum Demgrafischen Wandel. Das wundert mich um um so mehr, als dass der Parteitag vor einem Jahr beschlosen hatte, dass es so ein Kapitel geben solle und dass hierfür eine Arbeitsgruppe eingesetzt werden sollte. Was ist daraus geworden? Verschläft die CDU das?